|     © 2017   |      AE911Truth.CH

PHYSIK  BEWEIST  SPRENGUNG

World Trade Center 5


Am 11. September 2001 erlitt das Gebäude 5 des World Trade Centers, ein Gebäude mit 9 Stockwerken, welches östlich von dem Nordturm stand, einen teilweisen Einsturz, nachdem es von fallenden Trümmern durch den Einsturz des WTC beschädigt worden war. Gemäss dem Bericht der FEMA wurde der lokal begrenzte Einsturz von vier Stockwerken innerhalb des Gebäudes durch intensive Brände verursacht.


















Das Äussere von World Trade Center 5


















Das Innere von WTC 5




Wie viele weitere Ereignisse, welche von den Unterstützern der offiziellen Erzählung angeführt werden, war dies kein Einsturz eines ganzen Gebäudes. Nur vier Stockwerke in einem Bereich des Gebäudes stürzten aufgrund von Bränden ein. Gemäss dem FEMA-Bericht [17], stürzte das achte Stockwerk des WTC5 herunter auf das siebte Stockwerk, und dann stürzten beide Stockwerke auf den sechsten Stock, und so weiter, herunter bis auf das vierte Stockwerk.


























Bilder von dem FEMA WTC-Bericht, Kapitel 4.


Kritiker führen dieses Gebäude gerne wohl aus dem Grund an, weil sie meinen, dass es der Idee eines Einsturzes in der Art "eines Pfannkuchenhaufens" (pancake) mehr Glaubwürdigkeit verleiht, oder auch dem "völligen" Einsturz, worauf es auch oft bezogen wird. Jedoch wird nach einer eingehenderen Untersuchung des Gebäudes offenbar, warum das Gebäude in der Art einstürzte, wie es dies tat.

Der Pfannkuchen-Einsturz [d.h. Etagen die aufeinander fallen] ging nur bis zum 5. Stockwerk.

Der vierte Stock des WTC5 stürzte nicht ein.




















Warum stürzten nicht alle Stockwerke aufeinander wie Pfannkuchen hinunter bis zum untersten Stockwerk? Warum stürzte nicht der vierte Stock ein? Nach allem hatte der vierte Stock die Last von vier Stockwerken zu tragen, welche auf ihn gestürzt sind.  Es ist bemerkenswert, dass das neunte Stockwerk auch nicht durch die Temperaturen an der Decke der Brände der darunter liegenden Etagen einstürzte.

Warum also stürzten nur die Stockwerke von fünf bis acht ein? Wie wir in dem FEMA-Bericht lesen, gab es keinen Brand auf dem dritten Stockwerk, was bedeutet, dass es keine Hitze gab, welche das vierte Stockwerk von unten schwächte.















Die dritte Etage des WTC 5


Aber der Hauptgrund, dass nur die Stockwerke von fünf bis acht einstürzten, scheint darin zu liegen, welche Art von Verbindungen für diese Stockwerke verwendet wurden. Der örtliche Einsturz aufgrund von Bränden scheint bei den "Flächen"-Verbindungen aufgetreten zu sein, bei denen die Träger mit den Scherungsbolzen für die Etagen vier bis acht verbunden waren.














Verbindung für Stockwerke vier bis acht




Dies zeigt uns, dass irgendeine andere Verbindung in dem Gebäude aufgrund der Brände nicht versagt hat. Das neunte Stockwerk des WTC5 wurde in dem FEMA-Bericht beschrieben als:"konventionell für eine Stahlrahmenkonstruktion und enthält nicht ein Säulenbaum-System" beschrieben.

Das neunte Stockwerk sackte aufgrund der Oberflächentemperaturen der fünf darunter liegenden brennenden Stockwerke weg, aber seine Verbindungen versagten nicht und das Stockwerk stürzte nicht ein.




















Neuntes Stockwerk des WTC 5


Der Hauptgrund des örtlichen Einsturzes war offenbar der Tatsache geschuldet, dass die Stockwerke fünf bis acht durchgängig mit Scherungsschlaufen (shear tabs) verbunden waren. Fotos zeigen, dass die Trägerabschnitte, welche mit den Säulen verbunden waren, nicht aufgrund der Brände versagten.





















Und letztlich scheint der Grund, dass das vierte Stockwerk nicht einstürzte, darin zu liegen, weil seine Verbindungen nicht durch Hitze und Brände von unten geschwächt worden waren.


Der lokal begrenzte Einsturz im WTC5 kann nicht als vergleichbar mit einem der anderen Einstürze des WTC Gebäudes angesehen werden. Mit Blick auf die Zwillingstürme war die offizielle Erklärung für den Grund des Einsturzes nicht, dass die Stockwerke wie Pfannkuchen aufeinander gefallen sind, wie es zuvor angenommen wurde. Stattdessen wurde die Erklärung abgegeben, dass die Verbindungen nicht versagten, und sie an den äusseren Säulen zogen, so dass sie diese sich nach innen bogen und brechen liessen. Dieses Szenario ist auf breiter Linie angefochten worden.[18, 19, 20]


Hinsichtlich WTC7 behauptet NIST, dass der Einsturz durch ein Versagen auf Stockwerk 13 eingeleitet wurde, welches abwärts bis auf Stockwerk 5 hinunter die Stockwerke wie Pfannkuchen aufeinanderlegte. Dies liess die Säule 79 ungestützt, was die Säule wegknicken liess, was zu einem Voranschreiten des Versagens führte, was sich von der Ostseite des Gebäudes bis zur Westseite ausbreitete.


Viele haben auch dieses von NIST präsentierte Szenario bestritten. [21,22]

Aber der Hauptpunkt ist der, dass die Beschreibung von Stockwerken, welche aufgrund von Hitze aufeinander fallen (pancake), in starkem Kontrast zu dem Verhalten der Stockwerke in WTC5 steht. Die Streben und Querbalken in WTC7 waren nicht mit Scherungswannen verbunden, wie es in WTC5 der Fall war. In der Tat legt der Beweis es nahe, wie NIST es selbst zugibt, dass die Verbindungen im WTC7 den Auswirkungen der Brände hätten widerstehen sollen.[23] Und in WTC7 gab es nicht mehr als drei Stockwerke, die direkt übereinander in Brand standen.
























Abbildung von NCSTAR 1-9, Seite 389


Aufgrund der Unterschiede der Bedingungen der Brände und der Konstruktion der Gebäude, können wir schliessen, dass die Umstände um den teilweisen Einsturz von WTC5 letztlich nicht mit den Bedingungen der anderen WTC Gebäude vergleichbar sind.


Weiter zur  Dogwood Elementary School

 


[Für weitere Informationen, siehe: http://www.youtube.com/watch?v=FwXuagCxM-E]

























Anmerkungen:


[17] http://911research.wtc7.net/mirrors/fema_wtc/fema403_ch4.pdf


[18] Building a Better Mirage: NIST’s 3-Year $20,000,000 Cover-Up of the Crime of the Century, by Jim Hoffman, http://911research.wtc7.net/essays/nist/index.html


[19] The NIST WTC Investigation--How Real Was The Simulation?, by Eric Douglas, http://www.journalof911studies.com/volume/200612/NIST-WTC-Investigation.pdf


[20] Falsifiability and the NIST WTC Report: A Study in Theoretical Adequacy, by Anonymous and Frank Legge, http://www.journalof911studies.com/volume/2010/Falsifiability.pdf


[21] The NIST WTC 7 Report: Bush Science reaches its peak, by Kevin Ryan, http://www.911review.com/articles/ryan/NIST_WTC7.html


[22] Comments on the Draft Report NIST NCSTAR 1-9: “Structural Fire Response and Probable Collapse Sequence of World Trade Center Building 7”, issued by NIST August 21st, 2008, by F. R. Greening, http://www.cool-places.0catch.com/911/GreeningCommentsNCSTAR1-9.pdf


[23] http://www.opednews.com/Diary/NIST-fraud--WTC-7-Shear-S-by-Chris-Sarns-081109-134.html