|     © 2017   |      AE911Truth.CH

PHYSIK  BEWEIST  SPRENGUNG


Kader Toy Factory



Am 10. Mai 1993 stürzte die Kader Toy Factory in Thailand ein, nachdem sie eine der schwersten Industriebrände der Geschichte erlitten hatte. Obwohl die Fabrik technisch gesehen eine Reihe von vier Gebäuden war, bestand der Teil der Fabrik, welcher in Brand war und einstürzte tatsächlich aus einem einzigen E-förmigen Gebäude, welches die Gebäude Eins, Zwei und Drei verband. Gebäude Vier war ein separates nahestehendes Gebäude.










Dieses Gebäude wird oft von Unterstützern der offiziellen Erzählung angeführt aufgrund der Tatsache, dass die Fabrik ein mehrstöckiges Gebäude war, welches nur wegen des Brandes einstürzte.


Jedoch war gemäss den offiziellen Berichten über dieses Ereignis [11] die Fabrik nachlässig entworfen und gebaut worden. Der Stahlrahmenbau war schwach, und keines der Stahlteile war isoliert.

Dem Gebäude fehlten auch jegliche Sprinkler. Auch wurde die Fabrik offenbar in der Vergangenheit bereits durch eine Reihe von kleineren Bränden beschädigt.

Zu dem Zeitpunkt des Brandes am 10. Mai wurden noch Teile des Gebäudes von einem Brand repariert, welcher in demselben Jahr im Februar stattfand.

Schliesslich hatte dessen Baustruktur eine völlig verschiedene Reihe von Variablen im Unterschied zu den drei Gebäuden des WTC, und deshalb erscheint dies ein sehr schwaches Beispiel zu sein, um es als Vergleich heranzuziehen.


Weiter mit der Mumbai High North Platform


Anmerkung


[11] Case Study: The Kader Toy Factory Fire, http://web.archive.org/web/20070307071310/http://www.ilo.org/encyclopedia/?doc&nd=857100058&nh=0&ssect=0