|     © 2017   |      AE911Truth.CH

PHYSIK  BEWEIST  SPRENGUNG









DOWNLOAD PDF

INHALTSVERZEICHNIS    

                 

WTC 7 - Der Dritte Wolkenkratzer

1. Nichtberücksichtigung von Trägerversteifungen, abgebildet in den Zeichnungen Frankel #9114

2. Nichtberücksichtigung von drei seitlichen Stützträgern auf dem Träger G3005 der 13. Etage

3. Der Einsturz des WTC 7 mit der Beschleunigung des Freien Falls wird nicht erklärt

4. Videos des Einsturzes des WTC7 widerlegen das Computer Modell von NIST

5. Die Behauptungen, eine Untersuchung auf geplante Sprengung durchgeführt zu haben, ohne

    Rückstände von Sprengstoffen zu überprüfen

6. Wechsel der Aussagen in den Entwürfen über den Werkstoffverbund und die Verwendung von

    Scherungsbolzen dazwischen

7. Verweigerung von Anfragen nach dem Freedom of Information Act (FOIA)

ALLE DREI GEBÄUDE

8. Fahrlässigkeit bei der Bergung von Stahl

9. Ergebnisse der Bundesagentur für Katastrophenschutz im FEMA-Bericht 403, Anhang C, werden ignoriert

10. Beteiligung bei der Nichtaufbewahrung von Stahl

11. Die Simulation der Feuerintensität und deren Dauer ist übertrieben

12. Keine Erörterung des geschmolzenen Metalls, welches im Schutt der drei eingestürzten Gebäude

      gefunden wurde

13. Verweigerung der Untersuchung auf Rückstände von Sprengstoffen

14. Unterlassung bei der Einhaltung der Standards des Branduntersuchungs-Protokolls NFPA 921

Die TWIN TOWERS

15. Übertreibung, dass die Feuerschutzverkleidung entfernt wurde

16. Die Temperaturen des Stahls vor dem Einsturz sind aufgebauscht

17. Die überprüften Bodenkonstruktionen versagten nicht

18. Der Beginn des Einsturzes - Das "Einbiegen nach Innen" wurde künstlich eingeführt

19. Die Säulenbelastung aufgrund von Lastverteilung genügt nicht als Ursache für das Versagen

20. Die horizontale Ausbreitung des Einsturzes wurde nicht erklärt

21. Kippwinkel des WTC 1 trat nach symmetrischem Einsturz von mindestens zwei Stockwerken auf

22. Kein Ruck - die kontinuierliche Beschleunigung des Einsturzes wurde ignoriert

23. Keine Pfahlramme ist in den Videos zu beobachten

24. Die Traglast der Säulen für schlimmsten Fall berechnet, nicht für die tatsächliche Betriebstraglast

25. Beobachtung von geschmolzenem Metall, welches aus einer Ecke des WTC 2 läuft, bleibt ungelöst


wichtige Kritikpunkte     an den WTC-Berichten von NIST