|     © 2017   |      AE911Truth.CH

PHYSIK  BEWEIST  SPRENGUNG

25 wichtige Kritikpunkte an den WTC-Berichten von NIST


2. Nichtberücksichtigung von drei seitlichen Stützträgern

auf dem Träger G3005 der 13. Etage


Technische Stellungnahme: NIST berücksichtigte nicht drei unterstützende seitliche Träger von der äusseren Rahmenkonstruktion zum nördlichsten Träger (G3005), welcher den Träger A2001 zwischen den Säulen 44 und 79 von Osten einrahmte. Der WTC7-Bericht von NIST enthält einen zweiten möglichen Ursprung eines mechanischen Versagens: G3005 bricht ein und lässt die anderen vier Träger, welche in den Träger von Osten her einrahmend münden (A3004, B3004, C3004 und K3004), auch einbrechen, diese verlieren ihre Fähigkeit, das Gewicht zu tragen, stürzen nach unten und reissen bzw. ziehen den Träger aus seiner Halterung zurück nach Osten.


Wenn diese seitlichen Stützträger aus der Analyse von NIST ausgeschlossen werden, dann erhöht sich die Verschlankung des Trägers um das 16 fache, und dies reduziert die tatsächliche Knicklast auf nur 6% von dem, was sie in Wirklichkeit betragen würde. Eine Analyse, welche die seitlichen Stützträger mit einbezieht, zeigt auf, dass die Säule nicht einknicken und tatsächlich den Träger entlasten und die anderen vier Querträger in Spannung bringen würde, wodurch auch nur irgendeine Möglichkeit ihres Einbrechens beseitigt wäre, da Träger und Säulen einem Zusammendrücken ausgesetzt sein müssten, um einzuknicken.

- Weiter zu Punkt 3

Verweise:

Frankel Shop Drawing #3005 https://www.dropbox.com/s/qoikgin4l8x0yub/3005.TIF?dl=0

Frankel Shop Drawing #3007 https://www.dropbox.com/s/f9n62mr3c1mdvqs/3007.TIF?dl=0

Frankel Shop Drawing #9150 https://www.dropbox.com/s/2fne2vd75p0yjcy/9150.TIF?dl=0

Frankel Erection Drawing #E12/13 https://www.dropbox.com/s/0rw4w6hc1ih8g2t/Erection_Drawing_1213.jpg?dl=0



Ausschnitt aus Frankel Erection Drawing #E12/13