|     © 2017   |      AE911Truth.CH

PHYSIK  BEWEIST  SPRENGUNG

 Im Folgenden finden Sie hier die Untersuchung von Adam Taylor zu angeführten Einstürzen anderer

Gebäude. Darüber hinaus auch einen Vergleich von WTC 7 mit WTC 3-6.


Andere Einstürze im Blickpunkt:

Eine Untersuchung von Bauten in Stahlrahmenbauweise,

welche aufgrund von Bränden einstürzten,

und ihre Beziehung zum World Trade Center


von Adam Taylor, Verfasser von Texten für  http://www.ae911truth.org und http://911debunkers.blogspot.com


Original:  http://www.scientificmethod911.org/docs/Other_Collapses_Apr27_2013.pdf

Übersetzung: Andreas Bertram-Weiss


Eines der Argumente, welches über Jahre von Mitgliedern der Bewegung für die Wahrheit von 9/11 hinsichtlich des Einsturzes aufgeworfen wurde, ist dies, dass wenn die offizielle Erzählung korrekt ist, dann wären es die ersten Wolkenkratzer in Stahlrahmenbauweise in der Geschichte, die aufgrund von Bränden eingestürzt sind.

In der Tat ist in der ganzen Geschichte der Bauplanung nicht ein einziger Wolkenkratzer jemals völlig aufgrund von Bränden eingestürzt.[1]

Jedoch haben beim Versuch, dieses Argument zu entkräften, zahlreiche Unterstützer der offiziellen Erzählung von 9/11 darauf verwiesen, dass es eine Anzahl kleinerer Bauten in Stahlrahmenbauweise gab, die aufgrund von Bränden eingestürzt seien.

Der Journalist Chris Mohr z.B. zählte zahlreiche Stahlrahmenbauwerke in seiner Debatte mit dem Architekten Richard Gage auf.[2]

 

Die folgenden sind die am meisten erwähnten Stahlrahmenbauten, die aufgrund von  Bränden eingestürzt sind (Chris Mohr bezog sich auf die ersten sechs in seiner Debatte mit Richard Gage):


Sight and Sound Theater (1/28/1987)

McCormick Place (1/16/1967)

Kader Toy Factory (5/10/1993)

Mumbai High North Platform (7/27/2005)

Interstate 580 (4/29/2007)

World Trade Center 5 (9/11/2001)

Dogwood Elementary School (11/27/2000)

Windsor Tower (2/12/2005)

Faculty of Architecture Building (5/13/2008)


Es wird hier aufgezeigt, warum diese Bauten nicht verlässlich als Vergleiche zu den Gebäuden des WTC verwendet werden können. Dies stützt sich auf die geschätzte Schadensgrösse und die Stärke der Brände bei diesen Gebäuden.


[Abschliessend werden die Zwillingstürme mit dem Kerosin und den Schäden und auch das WTC 7 angesehen und die Arbeit mit einer Schlussfolgerung beendet.]


Ein Hinweis zu dem Versagen von Stahl aufgrund von Bränden


Ein allgemeines Missverständnis zu diesem Argument, dass andere Wolkenkratzer aus Stahl nicht einstürzen, besteht darin, dass es impliziert, dass Stahl unter keinen Umständen deshalb versagen könnte, weil er durch Feuer geschwächt würde. Aber diese Vorstellung ist falsch.

Stahl ist, obwohl er sehr stabil ist, nicht gegen die Auswirkungen von Feuer immun, weshalb aus diesem Grund viele Stahlrahmenbauten mit Feuerschutz versehen werden.

Das Hauptargument, das wirklich angeführt wird, ist dieses: Andere Hochhäuser in Stahlrahmenbauweise sind nie aufgrund von Bränden eingestürzt, welche nach sorgfältiger Untersuchung bei weitem gravierender gewesen zu sein scheinen als die Brände, denen das WTC ausgesetzt war. Deshalb ist es vernünftig anzunehmen, dass die Gebäude des WTC nicht von den Bränden, die an 9/11 wirksam waren, hätten einstürzen sollen. Selbstverständlich muss dieses Argument andere Faktoren mit in Betracht ziehen, was die Bauweise von anderen Gebäuden und das Verhalten der Brände selbst mit einschliesst. Jedoch sind diese Faktoren bereits untersucht worden und entsprechend angewandt worden. [3]


Dieses Thema wirft einen interessanten Gesichtspunkt auf. Wenn jemand die Liste anderer Stahlbauten untersucht, die aufgrund von Bränden einstürzt sind, die oft von Kritikern der 9/11 Wahrheitsbewegung angeführt werden, dann fällt eine Sache sofort ins Auge:


Fast keines von diesen ist ein Hochhaus bzw. Wolkenkratzer.

 

Das einzige Gebäude, das von diesen Kritikern angeführt wird und ein Hochhaus ist, ist der Windsor Tower in Madrid, und dieses Gebäude hat keinen völligen Einsturz erfahren.

Jim Hoffman hat den teilweisen Einsturz des Windsor Tower untersucht [4], und er bemerkt, dass dieser ganze Fall beweist, dass ein Grossbrand, der ein Gebäude einhüllt, nachdem er über viele Stunden gebrannt hat, aufgrund von schwachen Stahlunterstützungen einen Einsturz von  Teilen eines Gebäudes verursachen kann, denen es an Feuerschutz fehlte, und das die Einstürze, welche dann auftreten, graduell und teilweise erfolgen. Hoffman hat auch den Einsturz des Dachs am McCormick Place untersucht, welches oft von Kritikern angeführt wird, und er hat aufgezeigt, warum dieses Gebäude auch nicht mit den Gebäuden des WTC vergleichbar ist.[5] Abgesehen vom Windsor Tower, sind keine anderen Bauten, welche von den Unterstützern der offiziellen Erzählung angeführt werden, weitere Hochhäuser, und einige von ihnen sind nicht einmal Gebäude.



Der Windsor Tower (links) und McCormick Place (rechts). Sie sehen, dass keines der Gebäude einen völligen Einsturz erfuhr. Der Gesamtbau blieb stehen.



Es ist interessant festzustellen, dass die Kritiker sehr schnell auf diese kleinen und dürftig gebauten Stahlrahmenbauten als stichhaltige Vergleiche zu dem WTC verweisen, während sie zur gleichen Zeit damit argumentiert haben, dass andere Hochhäuser, welche von Bränden umschlossen waren, nicht mit dem WTC vergleichbar wären, weil sie "Unterschiede im Design" aufwiesen.


Wenn wir Vergleiche zwischen den Wolkenkratzern des WTC und anderen Bauten ziehen wollen, dann würden wir logischerweise sie mit anderen Wolkenkratzern vergleichen wollen. Zahlreiche dieser Kritiker haben verlangt, dass jene, welche das "keine anderen Wolkenkratzer-Einstürze"-Argument verteidigen, ein Beispiel für einen Brand in einem Hochhaus anführen sollen, welcher fast genau mit den Bedingungen des WTC an 9/11 übereinstimmt.


Die Website debunking911.com z.B. führt eine detaillierte Liste von Bedingungen, von denen ein anonymer Autor fühlt, dass sie erfüllt sein müssten, bevor Vergleiche gezogen werden können.[6] Der gleiche Autor hat aber wiederum kein Problem damit, Gebäude, welche mit drastischen Unterschieden konstruiert wurden und die durch Brände eingestürzt sind, als  gültige Vergleiche zum WTC anzubieten.



First Interstate Bank


Einen Wolkenkratzer zu finden, der die gleichen Bedingungen aufweist wie das WTC, ist eine schwierige Aufgabe. Ein Gebäude zu finden, dass ähnliches Design und Bauweise hat, dies ist sehr schwierig, da fast keine zwei Gebäude auf exakt die gleiche Weise gebaut wurden (ausser natürlich den Twin Towers). Es gibt jedoch andere Wolkenkratzer, bei denen wahre Infernos ausgebrochen waren, welche als vergleichbar mit den Türmen und dem WTC 7 betrachtet werden können.

Zum Beispiel das One Meridian Plaza [7] und die First Interstate Bank [8], zwei Wolkenkratzer, welche riesige Brände hatten und in denen die Kern- und Aussenkonstruktionen wie die von den Türmen und Gebäude 7 waren, auch wenn es nicht genau die gleichen waren.


Hier ist ein Schema des Entwurfs der First Interstate Bank, ein Gebäude, das einen schwerwiegenden Brand hatte, der fast vier Stunden dauerte:
















Nun vergleichen Sie dies mit den Plänen der Twin Towers und von Gebäude 7:















WTC 1 links und WTC 7 unten





















Die Konstruktion dieser Gebäude war hinsichtlich des Innenkerns und der Aussensäulen ähnlich. Hinsichtlich der Schwere der Brände hat selbst NIST zugegeben, dass die Brände in der First Interstate Bank und dem One Meridian Plaza wahrscheinlich gravierender waren als zumindest im Gebäude 7 des WTC.


"NIST schlussfolgerte deshalb, dass die Brände in der First Interstate Bank und im One Meridian Plaza mindestens genauso schwer, und wahrscheinlich gravierender waren als die Brände im WTC7."[9]

Der Autor des zuvor erwähnten Artikels in debunking911.com behauptet:


"Die Behauptung, dass die Gebäude des WTC die ersten Hochhausgebäude waren, welche aufgrund von Bränden einstürzten, ist irreführend, weil sie absichtlich andere Faktoren nicht mit berücksichtigt."


Wie wir sehen werden, sind es tatsächlich die Unterstützer der offiziellen Erzählung, welche bestimmte Faktoren ignoriert haben, während sie die Gebäude des WTC mit anderen Stahlrahmengebäuden verglichen haben. Dass andere Hochhausbrände einfach mit den Argumenten darüber beiseite gewischt werden, dass die Zwillingstürme durch Flugzeuge getroffen wurden oder die Gebäude verschieden konstruiert waren, ist an sich irreführend. Behauptungen wie diese scheitern daran, besonders die wirklichen einbezogenen Faktoren herauszustellen, indem nur bestimmt wird, wie verschieden oder ähnlich die WTC-Gebäude im Vergleich zu anderen Vorfällen waren.


Wir werden deshalb weitergehen, diese besonderen Punkte, welche die Konstruktion betreffen, herauszustellen, wie sie normalerweise durch die Kritiker und andere Verteidiger der offiziellen Erzählung angeführt werden.

 

Nachdem wir bereits den Windsor Tower und den McCormick Place erfasst haben, werden es folgende Gebäude sein, die wir untersuchen:


Das Sight and Sound Theater, die Kadar Toy Factory, das Mumbai High North Platform, Interstate 580, das Gebäude 5 des World Trade Centers, die Dogwood Elementary School und das Gebäude der Architekturfakultät in Delft.



Weiter mit dem Sight and Sound Theater